03.11.2005

63. IG-Delegiertenversammlung vom 2. November 2005 in Kirchberg

Am Mittwoch, 2. November 2005 fand im Hotel "Toggenburgerhof" in Kirchberg die 63. Delegiertenversammlung der Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbände statt.

Neben zahlreichen Gästen aus Sport und Politik nahmen 50 Delegierte aus 34 Mitgliedsverbänden teil. Die umfrangreiche Traktandenliste konnte unter der Leitung von Präsident Rolf-Peter Zehnder zügig und im bestem Einvernehmen mit den Delegierten abgewickelt werden. Sämtlichen Anträgen des Vorstandes wurde durch die Verbandsvertreter einstimmig entsprochen.

Auch dem umfangreichen präsidialen Jahresbericht wurde mit Applaus zugestimmt. Somit kann der Gesamtantrag zur finanziellen Unterstützung der angeschlossenen Sportverbände/-vereine mit einer Summe von rund 3,1 Mio Franken aus dem "Sport-Toto"-Fonds an den Vorsteher des Kant. Erziehungsdepartementes eingereicht werden.

Mit dem Nordost-Schweizer Basketballverband wurde der 39. Mitgliedsverband in die IG aufgenommen.

Neben den üblichen statutarischen Themen standen die Rücktritte der Vorstandsmitglieder Ueli Forrer (Ersatzwahl Marcel-Peter Thoma, OSSV) und Gregor Wick sowie Informationen des IG-Geschäftsführers und Projektleiters Bruno Schöb zum Stand des landesweiten Pionierprojektes "Sport-verein-t" im Zentrum.

Dann wurden die Anwesenden vom Leiter des Kant. Amtes für Sport, Christoph Mattle, über aktuelle kantonale Sportthemen und vom Geschäftsführer des Zürcher Kantonalverbandes für Sport über dessen Ausbildungsprogramm orientiert. Die Tagung stand unter einem guten Stern und konnte in sehr angenehmer Atmosphäre abgewickelt werden.

Pressebericht "Wiler Nachrichten"